Komplettanlagen

Mit unserem umfangreichen Produktprogramm können wir Ihnen für fast jeden Anwendungsfall eine passende Lösung anbieten.

Komplettanlagen

Viele Aufgabenstellungen erfordern den Einsatz unterschiedlicher Fördersysteme. Oft müssen mehrere Fördersysteme und -anlagen miteinander verbunden und betrieben werden. Dabei gilt es nicht selten vorhandene räumliche Hindernisse zu berücksichtigen.

Heckmann verfügt über langjährige Erfahrungen in der Fördertechnik sowie im Stahl- und Maschinenbau und bietet neben der Fördertechnik auch eventuell notwendige Untergestelle, Bühnen, Behälter und weiteres Zubehör an.

Beginnend mit der ersten Projektbesprechung, über die Konstruktion und Fertigung bis hin zur Montage vor Ort bei Ihnen sind wir Ihr verlässlicher Partner für Ihr Projekt.

Materialien

Bandkörper aus Edelstahl, Modulbandketten, Gurte und Komponenten aus FDA zugelassenem Kunststoff

Verbindung zweier verschiedener Produktionsmaschinen durch effiziente Fördertechnik

Diese Förderanlage verbindet einen Kühltunnel mit einer Verpackungsanlage. Es wird eine Stückzahl von 250 Produkten mit einer Länge von je ca. 185 mm in einer Minute befördert, mehrfach zusammengeführt und dreimal kontrolliert.

Beginnend mit einem vierspurigen Rückzugsband, mit dem fehlerhafte Produkte ausgeschleust werden können, einer anschließenden Zusammenführung und Beschleunigung wird das Produkt zu einer separaten Maschine befördert, die das gefrorene Produkt in eine Pappschale legt. Die offene Schale samt Produkt wird zusammengeführt und läuft über einen Staurollenförderer, auf dem eine weitere Kontrolle durch die Bediener erfolgt. Nach der Kontrolle werden die vier Spuren mittels eines Beschleunigungsbandes auf zwei Bahnen zusammengeführt.

Der nachfolgende zweispurige Förderer hat pneumatische Ausschleusungen, um fehlerhafte Produkte vor der Endverpackung zu separieren. Danach wird mechanisch von zwei auf eine Spur zusammengeführt. Der letzte einbahnige Förderer dient als Staustrecke vor der Verpackungsmaschine.

Die Projektierung und Fertigung umfassten einen Zeitraum von ca. 4 Monaten.

Die Demontage der alten Bestandsmaschinen und die Montage und Inbetriebnahme der neuen Fördersysteme erfolgte innerhalb von vier Wochen.

Merkmale/Vorteile

  • Förderer im hygienischen Design mit großem Augenmerk auf die Bedienersicherheit
  • Projektierung, Fertigung und Montage aus einer Hand

Wir bauen eine individuelle Maschine
für Ihr Projekt.

Thoralf Berger
Tel. +49 421 41090-78

Email