Vibrationsförderer

Siebmaschinen haben in der Verfahrenstechnik ein breites Anwendungsfeld. Mit ihnen werden Schüttgüter klassiert, gereinigt oder kontrollgesiebt.

Siebmaschinen

Siebmaschinen haben in der Verfahrenstechnik ein breites Anwendungsfeld. Neben dem Klassieren von Schüttgütern kommt dem Reinigen und dem Kontrollsieben eine immer größere Bedeutung zu.
Während das Schüttgut beim Klassieren in unterschiedliche Kornspektren getrennt wird, werden beim Reinigen und Kontrollsieben grobe und feine Verunreinigungen aus dem Produkt separiert.

Anwendungsbereich

  • Sieben
  • Klassifizieren
  • Kontrollsieben

Materialien

Alle gängigen Stähle und Edelstähle (auch als Strukturblech)

Ausstattungsvarianten

  • Siebbeläge aus Drahtgewebe
  • Siebbeläge aus Lochblech
  • Siebbeläge aus Pu
  • Schleißauskleidung
  • Antihaftbeschichtung
  • Beschichtung zur Geräuschminimierung

Merkmale/Vorteile

  • Kontrollsiebe
  • Wartungsfrei
  • Hohe Durchsätze
  • Hohe Genauigkeit

Mögliche Dimensionen

  • B min: 100mm
  • B max: 3000mm
  • L min : 400mm
  • L max: 7000mm
  • Förderleistung min: 0,1m³/h
  • Förderleistung max: 100 m³/h

Zubehör

  • Untergestelle
  • Kompensatoren
  • Vor- u. Nachbehälter
  • Übergangskonstruktionen
  • Steuerungen
  • Deckel
  • Schnellspannsysteme
  • Klappen und Schieber

Wir bauen eine individuelle Maschine
für Ihr Projekt.

Marius Lutterbüse
Tel. +49 4239 89-43

Email